google_counter
background_img

Obstetrics: Obstetrics. Treatment in Germany, Ulm

 

Age: 15 years or older

Haven't found Your diagnosis yet?

Send an inquiry to get a cost estimate on:
""

Sort by:
clinic image
Wolfgang Janni

Head physician:

Prof. Dr. med. Wolfgang JanniCurriculum vitae keyboard_arrow_down

Curriculum Vitae Prof. Dr. Wolfgang Janni KLINISCHE TÄTIGKEIT Seit Oktober 2012 Direktor der Universitätsfrauenklinik Ulm Oktober 2008 – September 2012 Direktor der Universitätsfrauenklinik der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf März 2008 Ruf auf den Lehrstuhl der Klinik für Frauenheilkunde der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf Oktober 2005 – September 2008 leitender Oberarzt und stellvertretender Klinikdirektor Universitätsfrauenklinik LMU München Innenstadt Seit 2002 Tätigkeit als klinischer Oberarzt, vor allem im Bereich der gynäkologischen Onkologie RUF AUF W2 PROFESSUR Fachbereich Medizin der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz im November 2004 (abgelehnt)

HABILITATION Venia Legendia: Habilitation an der medizinischen Fakultät 2003 Die unterschiedliche prognostische Bedeutung hämatogen disseminierter Tumorzellen im Knochemark zu verschiedenen Zeitpunkten der Brustkrebserkrankung’ WISSENSCHAFTLICHER ASSISTENT Wissenschaftlicher Assistent und Assistenzarzt an der I. Frauenklinik der Ludwig-Maximilians-Universität in München 1997-2002 ARZT IM PRAKTIKUM I. Frauenklinik der Ludwig-Maximilians-Universität München 12/1995 - 05/1997 PRAKTISCHES JAHR 9/94-9/95 Yale University Medical Center New Haven/CT, USA Chirurgie University of Michigan Medical Center Ann Arbor/MI, USA Chirurgie Bellevue Hospital, New York University New York City/NY, USA Innere Medizin Hahnemann University Hospital Philadelphia/PA, USA Innere Medizin I. Frauenklinik der Ludwig-Maximilians-Universität München Gynäkologie und Geburtshilfe HOCHSCHULAUSBILDUNG Ludwig-Maximilians-Universität München 1989-1995 Studium der Humanmedizin Dritter Abschnitt der Ärztlichen Prüfung 14.11.1995

DISSERTATIONSARBEIT Orthopädische Klinik, Klinikum Großhadern Direktor: Prof. Dr. H.J. Refior ‘Klinische, prospektive Doppelblindstudie zum Vergleich niedermolekularer Heparine in der orthopädischen Chirurgie’ ZIVILDIENST Orthopädische Fachkliniken der Hessingstiftung Augsburg Direktor: Prof. Dr. G. Köhler, 1987-1989 Pflegedienst SCHULAUSBILDUNG Justus-von-Liebig-Gymnasium Augsburg 1985-1987 Allgemeine Deutsche Hochschulreife Wichita High School East Wichita/KS, USA 1984-1985 Allgemeine US-Amerikanische Hochschulreife/High School Diploma FÖRDERPREISE  ASCO-Merit Award anlässlich des Annual Meeting 2006 der ASCO für das Abstract: ‘Euopean Pooled Analysis on the Persistence of isolated tumor cells (ITC) in bone marrow (BM) of breast cancer patients - up-Date’  ASCO-Merit Award anlässlich des Annual Meeting 2004 der ASCO für das Abstract: ‘Persistence of isolated tumor cells (ITC) in bone marrow (BM) of breast cancer patients predicts increased risk for relapse’  ASCO-Merit Award anlässlich des Annual Meeting 2002 der ASCO für das Abstract: ‘Detection of Persisting Tumor Cells after Primary Therapy of Breast Breast Cancer – A Potential Tool for Follow-up’  Scholars Award auf dem 24th Annual San Antonio Breast Cancer Symposium, USA (12/2001) für den Beitrag ‘Persistence of Occult Metastatic Cells in Bone Marrow of Breast Cancer Patients Despite Systemic Adjuvant Treatment’  Vortragspreis der Bayerischen Gesellschaft für Geburtshilfe und Frauenheilkunde anlässlich der Jahrestagung 2001 für den Vortrag ‚Persistenz disseminierter Tumorzellen im Knochenmark von Patientinnen mit primärem Mammakarzinom’  Förderpreis der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe anlässlich der Jahrestagung 2000 für das Forschungsvorhaben ‚Dissemierte Tumorzellen im Knochenmark von Patientinnen mit Ovarialkarzinomrezidiv als Surrogatmarker für die Therapieeffektivität’  ASCO-Merit Award anlässlich des Annual Meeting 2000 der ASCO für das Abstract: ‘Prognostic Significance of Disseminated Tumor Cells in Bone Marrow of Patients with Primarily Diagnosed Ovarian Cancer’ 

AACR-Susan G. Komen Foundation Young Investigator Scholar Award anlässlich des Annual Meeting 2000 des AACR für das Abstract ‘Comparative analysis of micrometastasis to the bone marrow and lymph nodes of node-negative breast-cancer patients receiving no adjuvant therapy’  Posterpreis der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe anlässlich der Jahrestagung 1998 zum Thema ‚Prognostische Relevanz von Mikrometastasen im Knochenmark von Patientinnen mit Ovarialkarzinom‘ KOMPETITIVE MITGLIEDSCHAFTEN/LEITUNGSGREMIEN  Stellvertretender Vorsitzender der Kommission Mamma der AGO (seit 2009)  Fachausschuss Nachwuchsförderung der Deutschen Krebshilfe (DKH) (seit 2010)  Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Interdisziplinäre Medizin (Medica) (seit 2009)  Gewähltes Vollmitglied der Society of Pelvic Surgeons (seit 2011)  Mitglied der S3-Leitlinienkommission Mammakarzinom der DKG (seit 2011)  Koopt. Vorstandsmitglied der Krebsgesellschaft NRW (seit 2009) MITGLIEDSCHAFTEN  Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG)  Arbeitsgemeinschaft für Gynäkologische Onkologie (AGO) der DGGG  Bayerische Gesellschaft für Geburtshilfe und Frauenheilkunde (BGGF)  European Society for Medical Oncology (ESMO)  American Association for Cancer Research (AACR)  American Society for Clinical Oncology (ASCO)  Deutsche Gesellschaft für Senologie (DGS)  Deutsche Krebsgesellschaft (DKG)  European Society of Mastology (ESMO)  Deutschen Gesellschaft für Interdisziplinäre Medizin (Medica)

certificatecertificate

University Hospital Ulm

8.7/10 from 83 Votes

Department of Gynecology and Obstetrics

The Department of Gynecology and Obstetrics at the University Hospital Ulm is the center of women's health for Ulm region having a high national and international recognition in care for the patients, research and training.


location_onCountry: Germany
location_searchingCity: Ulm
certificate




Feedback of our customers from other resources

Need Help?

Need Help?

Do you want the most effective treatment? We will help you to find a hospital in any country in the world specializing in your disease. Fill out the application and our specialist will contact you!

Thank you!

We received your treatment application in the best Europe clinics. Our manager will contact you within the next 24 hours.