google_counter
background_img

University Hospital Essen

location_on Essen, Germany
9.6/10 from 23 Votes

Department of Orthopedics and Traumatology ( 289985)

Marcus Jäger

Prof. Dr. med.

Marcus Jäger

Specialized in: orthopedics, traumatology

Curriculum vitae keyboard_arrow_down

Schulische Ausbildung

  • 1977 – 1981    Grundschule in Dautphe
  • 1981 – 1990    Besuch des Gymnasiums in Biedenkopf. Abschluss (Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife) mit der Gesamtnote 1,4

Zivildienst

  • 1990 – 1992    Klinikum Lahnberge der Philipps-Universität in Marburg:
    • 15 Monate in der Unfallchirurgie (Prof. Dr. med. L. Gotzen)
    • 3 Monate in der Inneren Medizin (Prof. Dr. med. B. Maisch)
  • 1992    Studium der Humanmedizin an der J.-Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt, dann Wechsel des Studienplatzes an die Philipps-Universität Marburg
  • 1994    Ärztliche Vorprüfung mit der Gesamtnote: – gut –
  • 1995    1. Abschnitt der Ärztlichen Prüfung mit der Note: – gut –
  • 1998    1. Abschnitt der Ärztlichen Prüfung mit der Gesamtnote: – gut – – schriftlich: gut / mündlich: gut –
  • 1999    3. Abschnitt der Ärztlichen Prüfung (Chirurgie / Innere Medizin / Orthopädie / Radiologie) mit der Note: – sehr gut –

Famulaturen

  • 1995    Famulatur in der Allgemeinchirurgie bei Prof. Dr. med. M. Rothmund an der Philipps-Universität Marburg
  • 1995    Famulatur am Orthopaedic Trauma Service (TGH) in Tampa, Florida, USA bei M.D. R. Sanders
  • 1996    Famulatur in der Unfallchirurgie am Landeskrankenhaus Feldkirch bei Prim. Dr. med. D. Fink in Österreich
  • 1996    Famulatur am Institut für Pathologie der Philipps-Universität in Marburg bei Prof. Dr. med. C. Thomas
  • 1996    Famulatur in Allgemeinmedizin bei Herrn Dr. med. H. Gerhard in Dautphe
  • 1997    Famulatur in der Inneren Medizin Abt. Kardiologie des Landeskrankenhauses Feldkirch (Österreich) bei Prof. Dr. med. Drexel

Praktisches Jahr

  • 04/1998 – 08/1998    Orthopädische Chirurgie am Kantonsspital in St. Gallen bei Prof. Dr. med. A. Gächter (Schweiz)
  • 08/1998 – 12/1998    Innere Medizin bei Prof. Dr. med. v. Wichert am Universitätsklinikum der Philipps-Universität in Marburg
  • 12/1998 – 03/1999    Chirurgie bei Prof. Dr. med. M. Rothmund am Universitätsklinikum der Philipps-Universität in Marburg

Soziales Engagement

  • 1991    Exekutivkommitee der Hilfsaktion „Kinder von Tschernobyl“, Minsk, Weißrussland
  • 1992    Betreuung schwer erziehbarer Kinder / „Camp Councelor USA“, Olympia, Washington State, USA

Derzeitige Position:

  • Direktor und Lehrstuhlinhaber der Orthopädischen Universitätsklinik (W3) (seit 5-2011)
    • am Standort „Universitätsklinikum Essen“
    • am Standort „Kliniken Essen Süd, Christliche Krankenhausgemeinschaft Werden“
  • Kommisarischer Direktor der Unfallchirurgischen Universitätsklinik Essen (seit 4-2012)

Operativer Schwerpunkt

  • Endoprothetik aller Gelenke
  • Gelenkerhaltende operative Therapie von Erkrankungen des Beckens, der Hüfte und des Kniegelenkes inklusive von Eingriffen im Kindes- und Jugendalter
  • Tumorchirurgie am Stütz- und Bewegungsapparat

Wissenschaftliche Schwerpunkte

  • Endoprothetik & Gelenkerhaltende Chirurgie
  • Materialwissenschaften
  • Zellkultur, -therapie / Molekularbiologie / Biologie des Osteoblasten / Osteonekrose / Osteologie

Beruflicher Werdegang
Arzt im Praktikum

  • 05/1999 – 06/2000    Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie, Klinikum Kassel, – Akademisches Lehrkrankenhaus der Philipps-Universität Marburg – (Direktor: Dr. med. M. Raible)
  • 06/2000 – 11/2000    Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Orthopädischen Universitätsklinik der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Direktor: Prof. Dr. med. R. Krauspe)

Arzt in Weiterbildung

  • 11/2000 – 06/2005    Wissenschaftlicher Hochschulassistent in Weiterbildung für das Fach Orthopädie (Assistenzarzt) an der Orthopädischen Universitätsklinik der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Direktor: Prof. Dr. med. R. Krauspe)
  • 22.06.2005    Ernennung zum Facharzt für Orthopädie (LÄK Nordrhein)
  • 13.06.2007    Ernennung zum Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie (LÄK Nordrhein)

Facharzttätigkeit

  • 06/2005 – 09/2005    Facharzt für Orthopädie an der Orthopädischen Klinik am Universitätsklinik Düsseldorf (UKD)

Oberarzttätigkeit

  • 10/2005 – 05/2007    Oberarzt der Orthopädischen Universitätsklinik am UKD
  • 04/2007 – 04/2011    Leitenden Oberarzt der Klinik und stellvertretender Klinikdirektor der Orthopädischen Universitätsklinik am UKD

Promotion

  • Abteilung:    Experimentelle Orthopädie und Biomechanik, Philipps-Universität Marburg
  • Leiter / Betreuer:    Prof. Dr. med. P. Griss
  • Thema:    Biokompatibilität von PMMA- und PMMA-HA-Knochenzement an humanen Knochenmarkszellen in vitro
  • Promoviert am:    04.11.1999 mit der Note „magna cum laude“

Habilitation und Venia legendi

  • Abteilung:    Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie, Universitätsklinikum der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • Thema:    Präklinische Untersuchungen von Möglichkeiten und Grenzen einer Stammzelltherapie zur Behandlung ossärer Defekte
  • Habilitiert am:    20.12.2007

The Department of Orthopedics and Traumatology at the University of Duisburg-Essen deals with the treatment of all acute and chronic diseases, injuries and sequelae of injuries of the musculoskeletal system. The Department has two locations (the University Hospital, the Clinic Essen Süd) and functions under the unified leadership of Prof. Dr. med. Marcus Jäger. The Department specializes in the treatment of patients with severe injuries of the whole region.   

The Essen University Hospital is highly competent in intensive care. It is witnessed by the Intensive Care Unit, which specializes in the treatment of patients with the most severe injuries and those after surgery, as well as by the ambulance station. There is also maintained tight collaboration with the Department of Neurosurgery. 

The range of services is also completed by the correction of acquired and congenital deformities (e.g. correction of scoliosis / limb axis). The Department of Orthopedics and Traumatology at the University of Duisburg-Essen also regularly performs surgery on foot upon fractures, deformities and other wear-related diseases. 

Furthermore, there is regularly performed joint sparing and joint replacement surgery. Pediatric orthopedics is another focus of the Department under the direction of Prof. Dr. med. Marcus Jäger. The range of services also covers complex arthroscopic interventions (“keyhole” surgery), as well as all types of hand surgery in cased of degenerative and trauma disorders.  
 
The main treatment focuses of the Department of Orthopedics and Traumatology at the University of Duisburg-Essen are: 

  • Deformities and malpositions
  • Foot surgery
  • Joint replacement (endoprosthetics)
  • Hand surgery
  • Intensive care medicine
  • Pediatric orthopedics
  • Emergency physician
  • Osteology / osteonecrosis
  • Rheumatology and orthopedics
  • Sports orthopedics and joint sparing therapy
  • Tumor orthopedics
  • Special traumatology
  • Spine surgery

Need Help?

Need Help?

Thank you!

We received your treatment application in the best Europe clinics. Our manager will contact you within the next 24 hours.