google_counter
background_img

Gamma knife: Gamma knife. Treatment in Germany, Aachen

 

clinic image
Hans Clusmann

Head physician:

Prof. Dr. med. Hans ClusmannCurriculum vitae keyboard_arrow_down

Studium

  • 1986 bis 1993     Medizinstudium an der Universität zu Köln
  • 1989 bis 1993     Experimentellen Doktorarbeit am Institut für Neurophysiologie der Universität zu Köln bei Prof. Dr. Uwe Heinemann, Externe Kooperationen mit Prof. Dr. Robert Nitsch, Zentrum für Anatomie, Universität Frankfurt und mit Dr. D.N. Stephens, Schering AG, Berlin

Promotion    

  • 1996 "Charakterisierung extra-zellulärer Potentiale in der Area dentata im Hirnschnittpräparat der Ratte nach Kindling und nach Läsion des entorhinalen Kortex invivo", Bewertung „summa cum laude"

Weiterbildung / Werdegang

  • 1991     Studienaufenthalt an der University of California at Los Angeles (USA) bei Jerome Engel Jr. MD, PhD
  • 1994     AiP am Institut für Neurophysiologie der Universität zu Köln
  • 1994 bis 2001     AiP und Assistenzarzt in der Neurochirurgischen Klinik der Universität Bonn bei Prof. Dr. Johannes Schramm
  • 2001     Facharzt für Neurochirurgie
  • 2003     Ernennung zum Oberarzt
  • 2004     Venia legendi für das Lehrgebiet Neurochirurgie und Ernennung zum Privatdozenten an der Universität Bonn. Titel der Habilitationsschrift: "Differenzierte limitierte Resektionen in der chirurgischen Behandlung der Temporallappenepilepsie -- Untersuchung der prognostischen Faktoren, Erfolgschancen und operativen Risiken"
  • 2007     Ernennung zum Leitenden Oberarzt
  • 2007     Zusatzbezeichnung "Spezielle Intensivmedizin"
  • 2007 bis 2009     Mehrfache Aufenthalte in Arabischen Staaten für Konsil- und neurochirurgisch-operative Tätigkeit
  • 2009     Stellvertreter des Klinikdirektors Prof. Dr. J. Schramm
  • 2009     Listenplatz bei der Bewerbung um die W3-Professur für Neurochirurgie an den Westfälischen Wilhelms - Universität Münster
  • 2010     Rufe auf W3-Professuren für Neurochirurgie an der RWTH Aachen und an der Justus-Liebig-Universität Gießen
  • ab Mai 2010     Direktor der Neurochirurgischen Klinik am Universitätsklinikum Aachen und W3-Professor für Neurochirurgie der RWTH Aachen

Wissenschaftspreise und Auszeichnungen

  • 1998     "Hans-Imhoff-Forschungspreis" der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln
  • 2001     Förderpreis der "Stiftung Neurochirurgische Forschung" der Deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie (DGNC)

Spezielle klinisch-operative Expertise

Kranial:

  • Hirntumoroperationen, u.a. mit Neuronavigation und intraoperativem Monitoring als sog. "funktionelles Operieren"
  • Schädelbasis-Chirurgie mit Hypophysenchirurgie
  • Vaskuläre Neurochirurgie
  • Epilepsiechirurgie
  • Kinderneurochirurgie, insb. auch mit endoskopischer Hydrocephalusbehandlung
  • Traumaversorgung

Spinal:

  • Degenerative Spinal- und Bandscheibenerkrankungen von HWS, BWS und LWS mit Nervenwurzel- oder Rückenmarkschädigung
  • Spinale Tumore und Trauma
  • Altersadaptierte minimal invasive Behandlung z.B. osteoporotischer
  • Wirbelkörperfrakturen
  • Spinale Rekonstruktionen und Spondylodesen u.a. mit Endoskopie bis hin zu komplexen sog. 360° Versorgungen

University Hospital RWTH Aachen

0/10 from 0 Votes

Gamma Knife Center

Gamma Knife has been installed since July 1998 in the University Hospital Aachen and it is operated in cooperation with the Department of Neurosurgery and the Department of Radiotherapy. Since then, around 1,800 patients with various diseases (statistics of 01.


location_onCountry: Germany
location_searchingCity: Aachen




Feedback of our customers from other resources

Need Help?

Need Help?

Thank you!

We received your treatment application in the best Europe clinics. Our manager will contact you within the next 24 hours.