google_counter
background_img

Dermatology: Dermatology. Diagnostic in Germany, Tuebingen

 

clinic image
Martin Röcken

Head physician:

Prof. Dr. med. Martin RöckenCurriculum vitae keyboard_arrow_down

Werdegang

  • 1976 – 1983 Medizinstudium: Freie Universität Berlin, Université Libre de Bruxelles, Université de Lausanne und Universität Bern
  • 1984 – 1988 Assistenzarzt, Dermatologische und Allergologische Abteilung, Städtisches Krankenhaus München-Schwabing, Akademisches Lehrkrankenhaus der Ludwig-Maximilians-Universität München Leitung: Prof. Dr. H.J. Bandmann und Prof. Dr. R. Breit 
  • 1988 – 1991 Forschungsstipendiat der DFG, Université de Genève 
  • 1991 – 1993 Visiting Associate, Laboratory of Immunology, NIAID, National Institutes of Health, Bethesda, Maryland, USA 
  • 1993 – 1998 Planmäßiger Oberarzt 
  • 1998 – 2002 C3-Professor für Dermatologie und Venerologie, Ludwig-MaximiliansUniversität München, Leitung: Prof. Dr. Dr. h.c. G. Plewig, Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie
  • 2002 - C4-Professor für Dermatologie und Venerologie Eberhard Karls Universität Tübingen, Universitätsklinikum, Ärztlicher Direktor der Universitäts-Hautklinik

Klinische und wissenschaftliche Schwerpunkte 

  • Pathogenese und Therapie von Autoimmunkrankheiten, Entwicklung innovativer Therapien, insbesondere Psoriasis 
  • Klinische und experimentelle Onkologie, Tumorentwicklung und Entwicklung von Impfstrategien für Tumorkrankheiten
  • Allergologie 
  • Entwicklung von Phototherapien
  • Erreger-Wirt-Interaktionen bei Infektionskrankheiten der Haut, insbesondere bei Immunsuppression und HIV-Erkrankung 

Öffentliche Forschungsföderung seit 2000 

  • DFG als Einzelanträge 
  • DFG im Sonderforschungsbereich 685 
  • Wilhelm Sander-Stiftung 
  • Deutsche Krebshilfe 
  • Dr. Mildred Scheel Stiftung 
  • Landesstiftung Baden-Württemberg
  • National Institutes of Health 
  • European Union 
  • Bundesministerium für Bildung und Forschung 

Ämter bei wissenschaftlichen Einrichtungen 

  • Mitherausgeber: JDDG, Acta Dermatovenerologica, Journal of Investigative Dermatology 
  • DDG-Kommission für Qualitätssicherung in der Dermatologie – speziell Photochemotherapie 
  • 1997 – 2001 Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Forschung, Vorstand und Schatzmeister 
  • 2000 – European Dermatology Foundation 
  • 2001 – 2007 European Society for Dermatological Research,Board of Directors 
  • 2003 – 2004 President 
  • 2004 – 2007 Secretary Treasurer 
  • 2003 – Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG), Vorstand 
  • 2004 – Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), Fachgutachter für Dermatologie 2004 – Nationale Akademie der Wissenschaften, Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina 
  • 2007 – Alfred-Marchionini-Stiftung zur Förderung der medizinischen Wissenschaft, Kuratorium 
  • 2007 – European Skin Research Foundation, Board of Trustees 

certificatecertificate

University Hospital Tuebingen

9.2/10 from 55 Votes

Department of Dermatology

The Department of Dermatology at the University Hospital Tubingen specializes in the research and treatment of skin diseases. The primary objective is to provide patients having various skin diseases with the best diagnosis and treatment in accordance with the latest medical standards.


location_onCountry: Germany
location_searchingCity: Tuebingen




Feedback of our customers from other resources

Need Help?

Need Help?

Thank you!

We received your treatment application in the best Europe clinics. Our manager will contact you within the next 24 hours.