google_counter
background_img

Gynecology: Gynecology. Diagnostic in Germany, Duesseldorf

 

clinic image
Tanja Fehm

Head physician:

Prof. Dr. med. Tanja FehmCurriculum vitae keyboard_arrow_down

  • 1990-1997 Studium der Humanmedizin an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen
  • 1998 Promotion
  • 1998-1999 Ärztin im Praktikum an der Universitätsfrauenklinik Erlangen
  • 1999-2001 Postdoctoral Research Fellow am Cancer Immunobiology Center, UT Southwestern Medical School, Dallas, TX-USA,
  • 2001 Ernennung zum Adjunct assistant professor am Cancer Immunobiology Center, UT Southwestern Medical School, Dallas, TX-USA,
  • 2002 Assistenzärztin an der Universitätsfrauenklinik Erlangen
  • 2002-2005 Facharztausbildung an der Universitätsfrauenklinik Tübingen
  • 2005 Habilitation für das Fach "Gynäkologische Onkologie"
  • 2005 Ernennung zum Oberarzt, Klinische Leitung der Sektion für translationale Gynäkoonkologie an der Universitätsfrauenklinik Tübingen
  • 2006 Visiting professor, Prof. Dr. G. Sledge, Breast Cancer Research Center University of Indianapolis, Indiana, USA
  • 2006 Erwerb der Zusatzbezeichnung „Medikamentöse Tumortherapie“
  • 2007 Visiting professor, Prof. Dr. M. Cristofanilli, Breast Cancer Center, MD Anderson, Houston, USA
  • 2009-2012 Leitende Oberärztin Gynäkoonkologie
  • 2009 Erwerb der Zusatzbezeichnung „Palliativmedizin"
  • 2010 Erwerb des Schwerpunktes "Gynäkologische Onkologie"
  • 2011 Vorstandsmitglied des Comprehensive Cancer Centers Tübingen
  • 2012 Visiting professor am Centre for Gynecooncology, University College London Hospital, London, England (Prof. Widschwendter) sowie am Galaxy Care Laparoscopy Institute, Pune, Indien (Dr. Puntambekar)
  • 2012 Erwerb des Schwerpunktes "Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin"
  • 2012 Ruf auf die W3-Professur Gynäkologie und Geburtshilfe an der Universitätsfrauenklinik Würzburg Ruf auf die W3-Professur Gynäkologie und Geburtshilfe an der Universitätsfrauenklinik Düsseldorf
  • 2012 Wahl zur Sprecherin der AGO e.V.
  • Seit 2013 Direktorin an der Universitätsfrauenklinik Düsseldorf

Mitgliedschaften
Sprecherin der AGO Translationale Forschung, Sprecherin der AGO, Mitglied der Studienleitgruppe Ovar und Mamma, aktives Mitglied der AGO Mamma, Mitglied der DGGG Forschungskommission, Mitglied des Editorial Boards der Zeitschrift "Onkologie" und "Senologie", DGGG-Mentorin, Mitglied des Advisory Boards des CCC Tübingen

Auszeichnungen
Posterpreis der Deutschen Krebsgesellschaft, 2002; ASCO Merit Award 2002; ASCO Merit Award 2004; Hochschullehrerpreis im Bereich gynäkologische Onkologie 2005; 2. Wissenschaftspreis der Gesellschaft für Senologie 2006; "Busenfreund 2009", Wissenschaftspreis der Mammazone e.V. 2009; Posterpreis der Senologie 2011

certificatecertificatecertificatecertificate

University Hospital Duesseldorf

9.5/10 from 71 Votes

Department of Gynecology and Obstetrics

The Department of Obstetrics and Gynecology at the University Hospital Dusseldorf is to support women during pregnancy and the perinatal period. The Department focuses on monitoring of the pregnant women in a high risk group.


location_onCountry: Germany
location_searchingCity: Duesseldorf
certificate




Feedback of our customers from other resources

Need Help?

Need Help?

Thank you!

We received your treatment application in the best Europe clinics. Our manager will contact you within the next 24 hours.